nachdenKEN über: Am 3. Oktober gegen die NATO-Kommandozentrale in Kalkar!

Der Aufforderung im folgenden Beitrag ist auch für uns gültig. Die Nato und die Regierung Merkel sind unser größter Feind! Nutzen wir am 3. Oktober die Chance und sorgen dafür, das dieser Feind unschädlich gemacht wird!

Terraherz

Für den Frieden zu sein reicht nicht, man muss parallel auch gegen die vorgehen, die den Krieg organisieren. Das tut in unseren Tagen die NATO, und Deutschland als NATO-Mitglied ist dabei inzwischen ein aktiver Partner. Stichwort Kalkar. Der Ort, den viele noch mit der Anti-AKW-Bewegung verbinden, und wo der Schnelle Brüter verhindert werden konnte, ist seit Jahren eine militärische Schaltzentrale, an der die Luftkriege der Zukunft koordiniert, geplant und ausgeführt werden sollen. Aktuell arbeiten in diesem „Zentrum Luftoperationen der Luftwaffe“ ca. 1000 Personen. In der nahen Zukunft sollen sich diese Zahlen verdoppeln. Ziel der NATO ist es, in Kalkar unterschiedliche militärische Bereiche zusammenzuführen, wie zum Beispiel klassische Netzspionage, Luftüberwachung, Drohneneinsätze. Wie man internen Papieren der NATO entnehmen kann, soll von Kalkar in Zukunft der gesamte eurasische Raum kriegerisch „erschlossen“ werden können. Zu diesem Zweck treffen sich am 3. Oktober die Spitzen der NATO in Kalkar, um den Krieg für das…

Ursprünglichen Post anzeigen 103 weitere Wörter

Ein Gedanke zu „nachdenKEN über: Am 3. Oktober gegen die NATO-Kommandozentrale in Kalkar!

  1. Pingback: nachdenKEN über: Am 3. Oktober gegen die NATO-Kommandozentrale in Kalkar! | realaffafighter4evertogether

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s