Geheimdienst-Experte: “Wir werden von der Bundesregierung relativ ungeschickt belogen”

Ob wir geschickt oder ungeschickt belogen werden, spielt hier keine Rolle! Maßgebend ist, dass das Volk ständig und systematisch belogen und betrogen wird!

Gegen den Strom

BRD Schwindel

Geheimdienst-Experte Erich Schmidt-Eenboom bei “maybrit illner”: Wir werden von der Bundesregierung relativ ungeschickt belogen”

http://brd-schwindel.org/geheimdienst-experte-wir-werden-von-der-bundesregierung-relativ-ungeschickt-belogen/

Ursprünglichen Post anzeigen

2 Gedanken zu „Geheimdienst-Experte: “Wir werden von der Bundesregierung relativ ungeschickt belogen”

  1. ..solltet ihr die loswerden wollen, gibts euch nicht mehr..es wird BRDDR wie einst karthago ergehn..
    nach dem willen der engländer soll BRDDR ausgelöscht werden..wers nicht glaubt lese bittesehr
    das buch -kaiser willhelm 2 ereignisse und geschenisse aus den jahren 1878-1918
    aus dem jahrgang 1922
    wers wissenschaftlicher will , kan auchdas buch -krieg im körper, wie sich das immunsystem gegen angreifer wehrt.. von john dwyer.. hier gibts dann interessante parallen…

    Rund 25.000 britische und 68.000 amerikanische Soldaten sind noch auf deutschem Boden stationiert, an 72 Orten, mit 159 Abrams Panzern, 173 Panzern M2, 18 Raketenwerfern
    und über 100 Atombomben. Das sind mehr als einem freundlichen Austausch im Rahmen einer
    Zusammenarbeit entspricht, dieser Umfang entspricht einer vollen Besatzungsstärke wie im Irak, zumal deutsche Politiker diese Einrichtungen nicht einmal inspizieren dürfen.
    Das Recht zur Stationierung und ihre absolute Bewegungsfreiheit haben sich die alliierten Streitkräfte
    im Rahmen der deutschen Wiedervereinigung heimlich verlängert.
    Und nach § 120 des Grundgesetzes übernimmt
    Deutschland die Besatzungskosten.
    Die alliierten Soldaten kosten Deutschland etwa 6,9 Mrd $ jährlich, von denen 1,2 Mrd $ durch die Übernahme von Stationierungskosten getragen werden, und 5,7 Mrd $ wurden
    2000 als „foreign development assistance” gezahlt.
    Während Japan nur 78% der Kosten der der dort stationierten amerikanischen Soldaten übernehmen muss,ist für Deutschland im Artikel 120 des Grundgesetzes festgelegt,
    dass Deutschland die Aufwendungen für die Besatzungskosten voll trägt.
    Dem kommt Deutschland auch voll nach. In Grafenwöhr wurde 2005 der Neubau eines Truppenübungsplatz für 3.400 amerikanische Soldaten begonnen, wobei allein die
    militärische Infrastruktur 650 Mio € kostete.
    Die Militärflughäfen Spangdahlem (Eifel) und Ramstein (Pfalz) wurde 2005 für die Nutzung durch die US Air Force für 400 Mio € ausgebaut, weil die Basis am Flughafen Frankfurt Main nicht mehr als Haupt-Tor für den Einsatz in Europa ausreichte.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s