Fehlurteile in Deutschland: Ohne jeden Zweifel

Die Justiz hat kein Interesse daran , nach Recht und Gesetz zu urteilen. Sie formen die Gesetze nach ihrem Bedarf und Nutzen. Wer auf Gerechtigkeit und auf die Justiz baut, hat schon auf Sand gebaut, Die besten Chancen hat noch derjenige, welcher die meisten Finanzen hat.

Gegen den Strom

(Admin: Ich denke, daß es noch eine andere Art von Fehlurteilen gibt. Die willkürlichen Verurteilungen, durch die Menschen hinter Gitter oder in die Psychiatrie gesteckt werden (siehe der Fall Gustl Mollath) oder andere, die nicht in das System passen, die ohne wahrhafte Handhabe eingesperrt werden, weil sie Wahrheiten sagen, die nicht erwünscht sind. (Ursula Haverbeck, Sylvia Stolz, Horst Mahler usw.)

Was sind Richter denn überhaupt in diesem Nicht-Staat. Keine Beamten, das ist sicher. Wessen Rechte setzen sie durch??            Im Namen des Volkes werden die Urteile vollstreckt. Das Volk sind doch wir? Aber sind wir auch der Souverän? Wir sollten es sein.

Die Richter haben nicht wirklich das Recht, Urteile zu verhängen, sie haben nur die gnädigerweise verliehene Macht von den Alliierten. Oder Finanz-und Wirstschaftseliten. Und – wie ist denn mit den Unterschriften. Fehlen die etwa hier auch.

Seht Ihr auf der Seite: https://menschenrechtsverfahren.wordpress.com/scheinurteile-abgrunde-der-rechtsprechung/

„Dann suchen Sie…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.525 weitere Wörter

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s