Im Kanzlerbunker wird es einsam

Das Merkels Flüchltlingspolitik früer oder später in das Wasser fällt, war vorausschaubar!

volksbetrug.net

18265059-860x360-1443771253Jetzt lassen sie auch noch die Franzosen im Stich. Der Zustrom von Asyl-
Immigranten aus dem Nahen und Mittleren Osten muß unter Kontrolle gebracht
werden, heißt es von der Seine. Ob Premierminister Manuel Valls nun eine
Reduzierung der Migrantenzahlen oder einen totalen Aufnahmestopp gefordert hat:

Die Bundeskanzlerin steht mit ihrer Einwanderungspolitik der offenen
Scheunentore in Europa immer mehr als verschrobener bis gemeingefährlicher
Sonderling da.

Die Osteuropäer mit ihrem von jahrzehntelanger Sowjet-Fremdherrschaft geschärften
Sinn für die Behauptung nationaler Identität haben bislang am entschiedensten und
lautesten vor den Gefahren gewarnt, die vom humanitären Asyl-Amoklauf der Angela
Merkel ausgehen. Selbst das am stärksten vom nationalen Suizid bedrohte Schweden
drosselt inzwischen den Zustrom unintegrierbarer Asyleinwanderer.

Es gibt bereits genug Probleme

Auf der Insel ist man sowieso schon seit längerem überzeugt, daß Deutschland
wie ein „durchgeknallter Hippie-Staat“ mit seinem wahllosen Import hunderttausender
Moslems aus den Terror-, Kriegs- und Krisengebieten dieser Welt fahrlässig mit der
Sicherheit…

Ursprünglichen Post anzeigen 238 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s