Heiko Maas und die Zivilcourage

Die Zivilcourage erfordert von den Bürgern, sich dafür einhzusetzen, das nicht mehr Flüchtlinge nach Deutschland kommen, sondern sogar Einhalt geboten wird!

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Thomas Böhm *)

Wer über die Deutungs- und Meinungshoheit in Deutschland herrscht, darf anscheinend auch Begriffe zu seinen Gunsten verbiegen und missbrauchen.

Einer der es damit immer wieder übertreibt ist unser Denunzianten-Minister Heiko Maas, der sich dieser Tage zu allem und jedem äußert und in unseren linken Medien dankbare Abnehmer und Verteiler gefunden hat:

Angesichts einer steigenden Zahl von Angriffen auf Flüchtlingsheime hat Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) die Deutschen zu mehr Zivilcourage aufgerufen. Die Politik müsse Sorgen der Bürger ernst nehmen, dürfe sie aber nicht schüren.

Die schweigende Mehrheit der Deutschen müsse sich „entschieden zu Wort melden, damit unsere gesellschaftliche Debatte nicht durch die Hetze und den Hass vergiftet wird“, sagte Maas der „Saarbrücker Zeitung“. Dies bedeute, sich gegen Rassismus und

Ursprünglichen Post anzeigen 618 weitere Wörter

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s