Deutsche Kanzlerin Angela Merkel unterstützt türkische Aggressionspolitik

Es ist schon eine Tatsache, das, wo kriegerische und menschenfeindliche Poliitik betrieben wird, Merkel zu finden ist.

Gegen den Strom

Ungeachtet der Aggressionspolitik vertritt die deutsche Kanzlerin unbeirrt die Interessen der Türkei Foto: Mediathek Deutsches Bundeskanzleramt

Ungeachtet der Aggressionspolitik vertritt die deutsche Kanzlerin unbeirrt die Interessen der Türkei
Foto: Mediathek Deutsches Bundeskanzleramt
19. Februar 2016 – 8:00

Immer deutlicher tritt die Kumpanei der deutschen Kanzlerin Angela Merkel mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan zu Tage. Ihre permanenten Treffen mit dem türkischen Präsidenten haben in der Asylantenfrage – außer einem Milliarden Euro Versprechen, das die meisten EU-Staaten gar nicht mittragen wollen – noch keine Fortschritte gebracht. Doch nun tritt sie auch noch für eine Flugverbotszone im Norden Syriens entlang der türkischen Grenze ein. Angeblich, um dort eine Zufluchtszone für Kriegsflüchtlinge einzurichten. „Es wäre ein gutes Zeichen, wenn sich die Regierung von Präsident Baschar al-Assad und ihre Verbündeten mit der Anti-IS-Koalition auf eine Flugverbotszone von Aleppo bis zur türkischen Grenze verständigen würden“, verkündete sie letzten Mittwoch. Damit vertritt sie „zufällig“ die gleiche Forderung wie Erdogan, der genau dort eine 10 Kilometer breite „Schutzzone“…

Ursprünglichen Post anzeigen 264 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s