Wie lange schauen wir dem Terror noch wehrlos zu?

Wir solltej uns endlich bewusst sein, das wir nicht wehrlos sind. Es fehlen nur die nötige Initiative und der zugehörige Kampfgeist!

deutschland-luege

Der Kommentar von ÖSTERREICH-Herausgeber Wolfgang Fellner zum Terror in Brüssel.Wie konnte das passieren?Da feiert die belgische Polizei die Verhaftung des Paris-Attentäters, Salah Abdeslam, wie einen Sieg; da spricht der Polizei-Chef von „wichtigen Erkenntnissen“ bei dessen Einvernahme; da fallen der Polizei bei Razzien in Terroristen-Wohnungen zahllose Handys und Unterlagen in die Hände; und da übergibt ein IS-Überläufer eine Liste mit künftigen Attentätern an unsere Behörden…Und dann das:Offenbar als Rache für die Abdeslam-Verhaftung starten weitere IS-Attentäter sofort zwei weitere verheerende Terroranschläge – diesmal mitten ins Herz Europas, direkt dort wo Europas Staatschefs bei ihren Rats-Sitzungen landen und wohnen.Die Attentate von Brüssel sind ein Desaster für Europas Polizei-Behörden, ein Super-GAU für unsere Sicherheit. Sie zeigen: Die IS-Terroristen spielen mit unserer Polizei Katz und Maus – übrigens auch in Österreich, wo zwei Paris-Attentäter offenbar seelenruhig durch Wien-Favoriten spazieren konnten.Die erste Lehre aus den blutigen Attentaten von Brüssel muss deshalb heissen: Europas Polizei muss im…

Ursprünglichen Post anzeigen 41 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s