Selbstverteidigung gegen Scheinbeamte mit freien Waffen

Die Selbtverteidigung mehr denn je ur Pflicht in diesem krominellen Land geworden.

News Top-Aktuell

Selbstverteidigung gegen Scheinbeamte mit freien Waffen

Wir leben in einem Land, welches unter sehr viel Kriminalismus leidet. Damit meinen wir jetzt nicht den handelsüblichen Einbrecher oder den Autoklauer. Nein, nein. Solche Kinkerlitzchen sind hier nicht gemeint.

Wir meinen den Scheinbeamtenschwerkriminalismus, welchem die Bevölkerung täglich ausgesetzt ist.

Dieser Schwerkriminalismus wird von sogenannten „Gerichtsvollziehern“, von sogenannten „Polizisten“, von sogenannten „Behördenangestellten, kurzum: von jedweden Scheinbeamten ausgeübt.

Da ist Notwehr nach Artikel 32 des Strafgesetzbuches via Selbstverteidigung unbedingt erforderlich.

Das Recht auf Selbstverteidigung hat jede und jeder, da es im Bürgerlichen Gesetzbuch (Abschnitt 6 – Ausübung der Rechte, Selbstverteidigung, Selbsthilfe) festgeschrieben ist.

In Artikel § 227 (2) steht hierzu geschrieben: „Notwehr ist diejenige Verteidigung, welche erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden“.

Auch wenn es bei der Selbstverteidigung in erster Linie darum geht, den Angreifer unschädlich zu machen, so sollte man nicht vergessen, dass die beste Selbstverteidigung immer noch die Abschreckung ist.

Wir haben…

Ursprünglichen Post anzeigen 310 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s